Biohof Tragler

Unser Hof ist nunmehr seit über 300 Jahren in Familienbesitz. Ein klassischer Vierkanthof, umgeben von unseren eigenen Feldern. Hier leben und arbeiten wir. Wir sind stolz darauf, als einer der ersten Biolandwirtschaften der Region noch immer zu bestehen, was nicht zuletzt auch der Verdienst unserer treuen Kundschaft ist.

Menschen, die wissen wollen, wo ihre Lebensmittel herkommen und bewusst auf Pestizide u. ä. in ihrem Essen verzichten möchten.

Das war natürlich nicht immer so. Der Bauernhof wurde als klassischer Mischbetrieb geführt als meine Mutter Christine Tragler (2018 †) den Hof von den Großeltern übernahm. Anfangs wurde noch konventionell bewirtschaftet. Mein Vater Robert Tragler Senior brachte viel Erfahrung in der Hühneraufzucht von seinem Elternhaus aus Oberschlierbach mit. Nach und nach wurde der Betrieb auf Bio umgestellt.

Ich selber habe nach dem Besuch der Landwirtschaftsschule und einer Ausbildung für Naturpädagogik 2001 den Hof übernommen. Mir ist es wichtig, gesunde Lebensmittel zu produzieren und dieses Stück Erde gesund zu erhalten. Schließlich habe ich es nur für eine bestimmte Zeit – um es dann wieder an die nächste Generation weiterzugeben.


Robert Tragler